News

08. April 2016

Der Nachwuchs von Swiss Sliding bekommt einen neuen Sportchef. Christoph Langen wird neu das Schweizer Nachwuchsteam betreuen. Wir freuen uns sehr darüber und sind gespannt, was Langen aus dem Team Holinger alles herausholen kann.

10. Februar 2016

Saisonaus für den Piloten Tim Holinger!

 

Tim verletzte sich nach einem Fehltritt am Sprunggelenk und hat sich die Bänder stark gezerrt. Schade, denn es standen die Schweizer Meisterschaften in St. Moritz auf dem Programm und die Ziele dafür waren hoch.

 

Nun wird der Schlitten etwas früher in die Pause geschickt als gedacht, aber mit dem Aufbautraining startet Tim schon bald wieder, damit er in der kommenden Saison wieder voll Angreifen kann.

31. Januar 2016

Vom 25. - 31. Januar 2016 fanden in St. Moritz die EC Rennen statt. Das Bob Team Holinger erhoffte sich natürlich im 2er Bob einen Exploit, da sie auf ihrer Heimbahn sich einen Vorteil erhofften. Doch leider kam es ganz anders. Die Trainings liefen Top, aber das Rennen war ein Flop. Zu verkrampft ging der Pilot an das Rennen und versteuerte den Lauf komplett. Es reichte nicht für den zweiten Lauf. 

26. Januar 2016

Das Highlight vom Januar war ganz klar die Junioren WM in Winterberg. Die Schweiz stellte dafür das beste Junioren Team zusammen. Mit dabei waren Tim Holinger als Pilot, Michale Kuonen, Marco Dörig, Alain Knuser und Marco Tanner als Starter. Man erwartete von den Jungs einiges im 2er sowie im 4er Bob. 

 

Ziel im 2er Bob war es die Top 6 zu erreichen, doch das Team Holinger/Kuonen schrammten haarscharf mit dem 7. Schlussrang daran vorbei. Obwohl sie sich vom ersten auf den zweiten Lauf noch um einen Rang verbessern konnten. Mit dem 7. Rang ist man dennoch sehr zufrieden.

 

Im 4er Bob waren die Top 10 angesagt und dies erreichten Holinger/Kuonen/Dörig/Knuser mit dem sehr guten 8. Rang. Nach dem ersten Lauf war das Team sogar noch auf dem 5. Zwischenrang und man durfte im noch nicht so erprobten 4er von einer Top 6 Rangierung hoffen. Potential ist auf jeden Fall vorhanden.

16. Januar 2016

Weiter ging es in Igls (A) mit einem 2er Rennen und zwei 4er Rennen. Nach dem ernüchternden Königssee fuhr man mit Elan nach Igls, da Igls eine Lieblingsbahn von Tim ist. Doch wenn man die Startlisten genauer angeschaut hat, bemerkte man schnell, dass es schwierig sein wird überhaupt in den zweiten Lauf zu kommen, denn es waren sehr viele Weltcupfahrer in Igls am Start.

 

Tim und Christof nahmen diese Herausforderung an, doch es blieb auch dabei. Mit einem 36 Platz waren sie weit von einer Qualifikation für den zweiten Lauf entfernt. Ebenso lief es bei den zwei 4er Rennen. Mit Rang 25 und 26 konnte man nicht überzeugen.

11. Januar 2016

In Königssee fanden die ersten EC Rennen des Jahres 2016 statt. Tim startete zusammen mit Christof Kellenberger im 2er Rennen und Rang 18 sprang dabei heraus. Mit den Laufzeiten ist man ganz zufrieden, beim Start ist aber immer noch Verbesserungspotential vorhanden.

 

Zusätzlich zum 2er Rennen fanden noch zwei 4er Rennen statt. Das erste davon hat das Team Holinger ausgelassen, da Tim einen Starter seiner Mannschaft an das Team von Weltcupfahrer und Clubkollegen Beat Hefti ausgeliehen hat. Am Sonntag dann startete Holinger wieder selber in den 4er zusammen mit Christof Kellenberger, Niklas Jäggi und Sandro Ferrari. Mit Platz 20 im 4er Rennen wurden die EC Rennen in Königssee abgeschlossen.

02. Januar 2016

Im Dezember standen für das Bob Team Holinger keine grossen Wettkämpfe mehr auf dem Programm, doch die Zeit wurde für intensives Training auf der Heimbahn in St. Moritz genutzt.

 

Der Olympia Bobrun ist in einem Top Zustand und der Pilot konnte einige Kilometer abfahren und an seiner Technik feilen.

 

Am 2. Januar 2016 stand dann das erste Rennen im neuen Jahr auf dem Programm. Tim fuhr zusammen mit dem Neuling Marco Tanner im 2er Rennen Nameless. Das Team wurde nur vom Engländer Bruce Tasker geschlagen. Marco Tanner hat sich super geschlagen und zusammen mit Tim eine sehenswerte Startzeit gezeigt. Marco fährt nun auch mit nach Königssee - wir sind gespannt...

 

Bericht von Enjoy St. Moritz:

http://www.enjoystmoritz.ch/index.php/2016/01/02/die-ersten-wettkaempfe/

 

Resultate des Nameless Rennens und weitere Trainingsresultate findet man auf der folgenden Olympia Bobrun Seite:

https://portal.olympia-bobrun.ch/Pages/ResultOverview.aspx?lang=de

04. Dezember 2015

Der zweite Stop auf der Europa Tour war in Altenberg (D). Die Bobbahn Altenberg zählt zu den anspruchsvollsten Kunsteisbahnen der Welt. Sie ist das gesamte Jahr ein Anziehungspunkt für Sportler. Mit 1,4 Kilometer Länge ist sie seit 1987 in Betrieb.

 

Auch Tim und Christof haben am 4. Dezember 2015 diese 1,4 Kilometer in Altenberg im EC Rennen bestritten und wurden 17.

 

Detaillierte Resultate von Altenberg:

http://www.wia-altenberg.de/result/index.php

03. Dezember 2015

Das Team weilt zur Zeit im Deutschen Altenberg und trainiert seit Montag fleissig für das anstehende 2er Bob EC Rennen vom morgigen Freitag. Mit dabei der Starter Christof Kellenberger.

 

Hier findet ihr die Trainingsergebnisse und auch die morgigen Resultate des EC Rennens. Um 14.00 Uhr geht es am Freitag los.

 

http://www.wia-altenberg.de/result/index.php

02. Dezember 2015

Die ersten zwei EC Rennen fanden letztes Wochenende in Winterberg (D) statt. Auf dem Programm standen 2 2er Bob Rennen, mit an Bord Christof Kellenberger und Maruan Giumma.

 

Tim und Christof belegten am Freitag den 17. Schlussrang und am Samstag konnten sich Tim und Maruan noch unter die Top 15 steigern und rangierten sich direkt auf dem 15. Platz ein.

 

Grundsätzlich waren auch noch 4er Bob Rennen angesagt, doch startete Tim in Winterberg, sowie auch im kommenden Altenberg, nicht im 4er Bob. Dies aus verbandsinternen, taktischen Gründen.

24. November 2015

Diese Woche starten wir in die Europa Cup Saison 2015/2016!

 

Das Bob Team Holinger wird im 2er und 4er Bob an den verschiedenen EC Rennen antreten.

 

In Winterberg (D) finden dieses Wochenende die ersten EC Rennen statt. Am 27. & 28.11.15 wird der Pilot Tim Holinger zusammen mit dem Starter Maruan Giumma (Freitag) und Christof Kellenberger (Samstag) im 2er Bob antreten und am 29.11.15 geht das 4er Team mit Tim Holinger, Maruan Giumma, Simon Widmer und Christof Kellenberger an den Start.

 

Letzte Woche war ein weiteres 4er Team in Königsse im Trainingslager mit (v.l.) Christof, Micha, Ramon und Tim. Wir dürfen gespannt sein, was für Ergebnisse das Bob Team Holinger diese Saison aufs Eis zaubert.

14. November 2015

Das Bob Team Holinger absolvierte diese Woche ein Trainingslager in Königssee (D).

 

Es waren zwar nur Trainingsläufe, trotzdem wollte man aber eine sehr gute Trainingsleistung zeigen und wieder auf sich aufmerksam zu machen. Dafür wurden extra Tim's Trainingskollegen oder besser gesagt "speed machines" aus England eingeflogen.

 

Die "speed machines" sorgten für gute Startzeiten und auch die Fahrleistungen des Piloten verbessern sich von Fahrt zu Fahrt.

 

Aber schaut euch die "speed machines" doch gleich selber mal an:

Mark Lewis-Francis
https://en.wikipedia.org/wiki/Mark_Lewis-Francis

Simeon Williamson
https://de.wikipedia.org/wiki/Simeon_Williamson

10. November 2015

Am 12. November 2015 geht es nun weiter mit dem Trainingslager und dem 2. Selektionsrennen in Königssee (D).

 

Dabei wird der Pilot Tim im Training von einem Engländer unterstützt und für die Rennen werden die Schweizer Starter Micha Lehman, Ramon Gysin und Christof Kellenberger nach Königsee reisen.

08. November 2015

In der zweiten Novemberwoche fand in Igls (A) das erste aufeinander treffen mit den anderen Schweizer Teams statt. Das Bob Team Holinger stand in Igls wieder das erste Mal auf dem Eis und konnte gute Trainingsläufe absolvieren. Wegen der Verletzungshexe ging der Pilot mit ein paar Trainingswochen weniger in die Selektionsrennen, was sich dann aber auch in den Startzeiten , trotz top fitten Christof Kellenberger, leider bemerkbar machte. 

 

Nichts desto trotz waren die Selektionsrennen sauber gefahren und man konnte einen 4. Rang im Schlussklassement herausfahren. Da das Bob Team Holinger noch zu den Junioren gehört, hat das Team einen Startplatz im Europa Cup auf sicher.


Sponsoren


Partner

Ausrüstungspartner

 

Follow Bobteam Holinger